TEAM

Tatjana Cabelström (Vertretungslehrerin)

Zum Yoga bin ich 2004 eher durch Zufall gekommen. Als Mitglied in einem großen Hamburger Fitness-Studio besuchte ich vor allem aus Neugier eine Yogastunde.

Es hat mir allerdings sofort sehr gefallen und mich insofern fasziniert, als dass ich eine Ruhe, einen Ausgleich zum oft lauten und hektischen Alltag in den Yogastunden fand, die ich in keinem Bauch-Beine-Po Kurs oder anderen Kursen fand. 

Mit kleinen Unterbrechungen mache ich seitdem regelmäßig und mit sehr großer Faszination und Freude darüber Yoga, wieviel Ausgeglichenheit, Ruhe und einen veränderten Blick auf Dinge die Yoga-Praxis bewirkt.  

Im Jahr 2016 entschloss ich mich zu einer Ausbildung zur zertifizierten Yogalehrerin bei UNIT Yoga in Eppendorf. Es macht mir sehr viel Freude und ich bin so froh und glücklich darüber, meinen Yoga-Weg eingeschlagen und gefunden zu haben.

Ich möchte mit meinen Yogastunden meine Teilnehmer-Innen ein Stück begleiten auf dem Weg zu sich selbst und freue mich über jeden einzelnen Teilnehmer-In, der auch mich auf meinem Weg begleitet...

Sabine (Vertretungslehrerin)

Ich bin seit vielen Jahren Kurstrainerin für diverse Groupfitnessformate und darüber auch schließlich in meinen ersten Yogakurs gestolpert. Yoga faszinierte mich mit der Zeit immer mehr und so begann ich, regelmäßig mehr und mehr Yoga zu praktizieren sowie mich mit den Hintergründen zu beschäftigen. Schließlich entschied ich mich für eine Yogalehrerausbildung. Yoga ist für mich mittlerweile ein Lebensweg geworden und ich bemerke, wie ich Yoga immer mehr in meinem Alltag integriere. Diese Begeisterung möchte ich gerne in meinen Kursen weitergeben, denn ich denke, dass Yoga Körper, Geist und Seele harmonisiert und damit jedem zu einem gesünderen und glücklicherem Leben verhelfen kann. 

Inga Kellermann

Ich bin Yogini und Tänzerin mit Leidenschaft.

Meine Yogawurzeln liegen im integralen, traditionellen Yoga und meine wichtigste Praxis ist die Meditation, in der ich mich immer wieder an das erinnere, was ich BIN.

Meine Inspirationensquellen sind bis heute: Narayani, Lance Schuler, Leela Mata, Norman Attapatuge und mein Mann.

Meine Liebe zum Tanz habe ich meinem Vater zu verdanken, der, sobald ich laufen konnte Schwanensee mit mir im Wohnzimmer tanzte. Jutta Warnecke gab meinem Tanzweg die Basis (klassisch, modern, Pantomime, Jazz) und seit 4 Jahren lerne und tanze ich bei Nele Sehrt (Pole Dance). Ich liebe herausfordernde, tänzerische Stunden aber auch die meditativen, ganz stillen Momente, in denen man sich SELBST wieder begegnet. Den physischen Körper als Tempel zu feiern und ihn auszufüllen mit Achtsamkeit, Energie und Präsenz. Um ganz still und sanft in die Tiefen der Wahrnehmung zu sinken. Ein weiterer wichtiger Lebensaspekt ist für mich Nachhaltigkeit und so bemühe ich mich privat und auch beruflich um GREEN :) und unterstütze meine Klienten gern mit Produkten der Firma Ringana  - bluemchendeluxe.de - super grün, super effektiv und einfach ethisch korrekter Luxus für Körper und Seele.

Top