TEAM

Christina Seiffert-Behn

Yoga bedeutet für mich

Verbundenheit – Licht – Harmonie

Das Zusammenspiel von geführter Atmung und fließender Bewegung schenkt mir Energie, Konzentration und ein tieferes Verständnis für meinen Körper und inneren Raum.

Durch Yoga – in all seinen wunderbaren Facetten – habe ich gelernt, achtsamer mit mir umzugehen, mich Neuem zu öffnen und alte Gewohnheiten loslassen zu können.

Geprägt durch jahrelange Praxis in verschiedenen Yogaschulen, die Ausbildung zur Inner Flow Inspired Yoga Teacher (RYS 200 Yoga Alliance) und Weiterbildungen, schöpfe ich in meinem Unterricht aus den Erfahrungen unterschiedlicher Yogastile. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Hatha- und Vinyasa Yoga.

Ich liebe das Leben in Bewegung und die feinen, stillen Momente dazwischen.

Ich  lehre dynamisch, achtsam und aus tiefstem Herzen.

Jenny Pähler

Ich bin Jenny, Psychologin, Vinyasa-Yogalehrerin und Mama einer kleinen Tochter.
In meinen Stunden schöpfe ich aus meiner nun 17 jährigen Yogapraxis und meiner über 20 jährigen Ballettleidenschaft. Mein Anliegen ist Yoga frei von Leistungsdruck und Konkurrenz zu unterrichten.

In meinem Unterricht möchte ich Raum schaffen für mehr Achtsamkeit, um seinen Atem und Körper zu spüren, sich zu akzeptieren und liebevoll mit sich selbst umzugehen. Ich bin überzeugt davon, dass hier der Schlüssel zur Heilung & zum Wohlbefinden sitzt und freue mich darauf mein Wissen mit euch zu teilen. 

Ausbildung:

  • 2018 Ausbildung zur Vinyasa-Power-Yogalehrerin 200h AYA (Unit Yoga)
  • 2018 Reiki Ausbildung 1. Grad (Reiki Institut Hamburg)
  • 2018 Weiterbildung Traumasensitives Yoga (TSY) bei Nicole Witthoefft
  • 2019 Psychologin (M.Sc.) 
  • 2019 Reiki Ausbildung 2. Grad (Kayakalpo-Institut)

Weitere Infos über mein Angebot zur psychologischen Yogatherapie findet ihr unter: www.psychologymeetsyoga.com

Anke Ulrich

Vor über 10 Jahren in der Reha wurde mir Yoga nahegelegt nach einigen Bandscheibenvorfällen im unteren Rücken und Schulterproblemen. Vom Handball als Leistungssportlerin kommend, war ich hohes Tempo und Leistungsdruck gewohnt. Es war keine Liebe auf den ersten Blick mit Yoga! Aber es faszinierte mich, meine Zeit auf der Yogamatte wurde regelmäßiger und bald zu meinem täglichen Anker. 

Die Kombination aus körperlicher Anstrengung und geistiger Achtsamkeit brachten innere Ruhe, Klarheit, Selbsterkenntnis, innere Freiheit und viel mehr Gelassenheit. Ein meditativer Zustand der sich grandios anfühlte, auch weit nach der Yogastunde. Das war und ist Magie für mich. Ich lernte viel über Yoga und auch über Ayurveda, reiste um den Globus und lernte dabei unterschiedlichste Yogaarten und Lehrer kennen. Ich fand Lehrer und Mentoren, die wie ich den Fokus auf intelligente und fließende Bewegungen in der Yoga Paxis legen und eine enge Verbindung zu einem ayurvedischen Lebenstil haben. Ich bin nach den Standards der International Yoga Alliance ausgebildet und bilde mich regelmäßig fort. 

Ich bin tief überzeugt, dass Yoga & Ayurveda wunderbare Instrumente sind, um mit sich im Einklang zu leben und um persönlich zu wachsen, sein volles Potential zu erkennen und auszuschöpfen.

Meine Liebe gehört dem Vinyasa Yoga, die Verbindung  von Atem und herausfordernden Sequenzen, die körperliche Anstrengung und geistige Aufmerksamkeit wird zu Meditation in Bewegung.
Ich gebe auch Yogaunterricht in Yin Yoga und Schwangeren Yoga. Ayurvedisches Yoga, Ernährung und Anwendungen, wie die indische Abhyanga Massage gehören ebenfalls zu meinem Repertoire und biete ich gern in Workshops an. 

Zur Zeit lebe ich mit meiner Familie in Hamburg. Mein kleiner Sohn lehrt mich täglich im Moment zu sein. Ich unterrichte momentan einen öffentlichen Kurs in Eimsbüttel, bin Vertretungslehrerin für Yoga an der Alster in St. Georg und gebe in Hamburger Firmen Yogaunterricht. 

Ausbildung | Trainings bei

  • Wellness- und Gesundheitstrainerin @DTB Akademie, VTF Bildungswerk Hamburg, 2009
  • Shakti Spirit Yoga Rachel Hull & Anna Smallwood, Emil Wendel, 230-Hour Foundation Yoga, Ayurveda Pre/Postnatal Teacher Training, 2011 Bali 
  • Yogeswari, Jivamukti Yoga certified senior teacher @ poweryogagermany Hamburg
  • Hospitanz bei Gabriele Besser, Inbalance – u. a. Expertin für Yoga für Frauen und prenatale Kurse, Hamburg
  • Will Sen Lau, Advanced Jivamukti Teacher, Workshop "The Diamond Lotus Way"
  • Suse Hübner, Yogaraum Hamburg, Goa Yogaretreat 
  • David Lurey, Backbends Workshop 
  • Petros Haffenrichter Jivamukti Yoga certified senior teacher, diverse Workshops 
  • Yogatherapie Dr. Ronald Steiner 

Und viele mehr...

Barbara Wentzel

Als ich vor über 14 Jahren meine erste Yogastunde besucht habe, hat mich vor allem eines fasziniert: wie gut die scheinbaren Gegensätze von Bewegung und Ruhe zusammen passen. Nach vielen Jahren intensiven Praktizierens gehört beides für mich zusammen, genau so wie Konzentration mit Loslassen und Erdung mit Leichtigkeit zusammengehören.

Yoga nahm sich mehr und mehr Raum in meinem Leben, so dass ich nach zahlreichen Workshops und Retreats an wunderschönen Plätzen 2012 meine Lehrer- Ausbildung  in Vinyasa und Hatha Yoga bei  David Lurey und Mirjam Wagner in Brasilien gemacht habe. 2014 folgte eine Ausbildung in Yin Yoga und Vertiefung von Vinyasa Yoga bei Daniel Aaron auf Bali und 2017 / 2018 eine intensive Weiterbildung in Yin/ Yang Yoga und Achtsamkeits- Meditation bei Sarah Powers in London.

Yoga gibt mir die Gelegenheit innezuhalten, mich genauer wahrzunehmen, als Mensch mit körperlichen Empfindungen, emotionalen Reaktionen und einem lebendigen Geist.

In meinem Yin Yoga Unterricht möchte die Möglichkeit zum Innehalten geben, zur Entwicklung von körperlicher Flexibilität gepaart mit geistiger Stärke, auf dem Weg zu mehr Gesundheit, mentaler Klarheit und innerer Zufriedenheit. 

Gelegentlich gebe ich Workshops mit Livemusik: Yin Yoga mit Gitarre lädt dich zu einer inneren Reise ein. Näheres unter www.yinandguitar.com

Du bist herzlich eingeladen, dabei zu sein!

Romy Müller (Kinderyoga Lehrerin)

Kinder zeigen uns täglich eine so liebevolle, unbeschwerte und lebendige Lebensweise, die mich fasziniert und für mich so bedeutsam ist, dass ich als Kinderyogalehrerin diesen Lebensstil unbedingt schützen und erhalten möchte. Mit meiner Arbeit gebe ich Kindern einen Raum, ihre Phantasie zu erleben, ihrer Neugier nachzugehen, sich zu fokussieren und eigene Grenzen zu erkennen, Ruhephasen als Schutz einzulegen und ein gutes Verhältnis zu sich selbst und zur Umwelt aufzubauen. Jedes Kind darf sein, so wunderbar und einzigartig, wie es ist. 2011 zeigte mir mein “Little Buddha”, was es bedeutet, einfach zu sein. Ich bin dankbar, dass ich täglich viel von meinen eigenen Kindern und ihren Freunden lernen darf. Seit 2009 gehe ich meinen Yoga-Weg. Wie es die Lebensumstände zuließen, praktizierte ich mal mehr - mal weniger. Jedes mal wenn ich Yoga übte und in meinen heutigen Einheiten, spüre ich zugleich diese wertvolle Leidenschaft, die mich zu meinen Zielen führt und auch diese ruhige Ausgeglichenheit, die mich innehalten und kreativ werden lässt. 

Momentan absolviere ich meine Kinderyogalehrer-Ausbildung. Kinder erleben Yoga – sie spielen Yoga, sie sind der kunterbunte Schmetterling, der pinkelnde Hund oder die klitzekleine Maus mit einem riesigen Löwenmut. Eine Kinderyogastunde ist ein Abenteuer mit grenzenloser Phantasie. Wir erforschen mit unseren vielfältigen Sinnen Lernkomponenten aus der Natur, Sprache, Musik, Anatomie und der ganzen Welt. Durch die Yogahaltungen entwickeln Kinder kräftige und gesunde Körper. Atemtechniken erhöhen die Aufmerksamkeit und das Konzentrationsvermögen. Sie entspannen und kommen besser mit Schulstress und Reizüberflutung zurecht. Yogakinder kultivieren Selbstbewusstsein und lernen das Gefühl von Erfolg kennen. Die Fähigkeit von der Bewegung in die Ruhe zu kommen, ist eine Stärke, die unsere Kinder ein Leben lang nutzen können.

Wenn Ihr Fragen rund um das Thema Kinderyoga habt, dann wendet Euch gerne direkt an Romy: littlebuddha(at)gwhmail.de

Claudia Steinke (Vertretungslehrerin)

Neben meinem Beruf als Kommunikations Designerin habe ich vor 18 Jahren meine Leidenschaft für Yoga entdeckt. Diese Leidenschaft ist nun schon seit ein paar Jahren zu meinem Lieblingsberuf geworden, den ich mit großer Freude und Liebe mache. 

Ich unterrichte Kinder, Teens und Erwachsene. Jede Gruppe hat andere Bedürfnisse und es ist für mich eine große Freude Jung und Alt für Yoga immer wieder neu zu begeistern.

Auf der Yogamatte könnt ihr mit mir dynamisches Vinyasa Yoga oder Yin Yoga üben.
Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yogastil, bei dem die Übungen fließend miteinander verbunden werden. Durch die Synchronisation der Übungen mit der tiefen Yoga-Atmung werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Mit viel Spaß und Musik, wird der Energielevel erhöht und der Körper zum Schwitzen gebracht und entgiftet. Im Yin Yoga, bei dem die Dehnung unseres faszialen Gewebes im Mittelpunkt steht, finden wir eine wunderbare Ergänzung zum dynamische Teil. 

Beide Yogastile führen dazu, dass wir unseren Blick vom Außen zum Innen lenken und so zu mehr Achtsamkeit und Ruhe im Geist finden, um wieder Kraft für den Alltag zu haben. Kraft, Balance, Flexibilität, Konzentration und Entspannung werden durch regelmäßige Übungspraxis gefördert. 

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest schau auf doch auf meine Homepage www.ylovesu.de.

Ich freue mich auf dich!
Deine Claudi

 

Ausbildung:

  • 1990 Reiki 1. und 2. Grad
  • 2011-2012 Ausbildung zum spirituellen Coach "Die heilende Energie" bei Ellen Michels
  • 2013 Gründung Kinderyoga-Blankenese mit Christian Mendt
  • 2014 Ausbildung im Unit Yoga Hamburg Vinyassa Yoga Lehrer Zertifikat

Kirstin Sternel (Vertretungslehrerin)

Yoga ist für mich der beste Weg zurück zu mir. In einer Welt voll unendlicher Möglichkeiten und ebenso vieler Herausforderungen, habe ich im Yoga einen Kompass gefunden, den ich immer bei mir trage und mit dem ich mich sicher, authentisch und nah am Gefühl durch dieses wunderbare Leben bewegen kann.
Bewegung war mir in meinem Leben immer schon sehr wichtig – sowohl im Kopf und Geist, als auch im Körper.
Ich liebe es zu schreiben und Menschen faszinieren mich mit Worten. Das größte Glück empfinde ich in der Verbindung mit der Natur – sei es im Winter in den Bergen oder im Sommer am Wasser. Über Schnee zu gleiten oder Wellen zu surfen ist für mich ein Gefühl von Freiheit, das ich mir aber auch immer und überall auf der Matte geben kann.
Jeden Einzelnen darin unterstützen zu dürfen, seinen Flow zu finden und auf und abseits der Matte zurück zu sich zu kehren durch seine ganz eigene Verbindung von Atmung, Bewegung und Stille in den Gedanken, das motiviert mich beim Unterrichten. 

Ausbildung:

  • Yogalehrerin AYA (200h)
  • Medienpädagogin (M.A.)
  • Skilehrerin (DSLV)
Top