TAICHI YOGA KONFERENZ

Oh jaaaa, wie ich mich freue! Im März ist es endlich soweit. Ich bin eingeladen und darf an der 3. TaiChi Yoga Konferenz in Münster teilnehmen. Zweieinhalb Tage Abtauchen in die Sphären der asiatischen Bewegungstraditionen, - wie spannend! 

TAICHI

TaiChi, für diejenigen, die sich nicht so sicher sind, ist eine chinesische innere Kampfkunst. Dem einen oder anderen vielleicht auch unter dem Begriff „Schattenboxen“ bekannt. Wobei ich finde, dass TaiChi sehr wenig mit einem Boxkampf gemeinsam hat. TaiChi ist eher eine sehr anmutig wirkende Bewegungs- Kunst, oder -Meditation. 

Ich selber muss gestehen, dass ich bisher auf diesem Gebiet noch recht unerfahren bin. Hier und da habe ich auf einigen Fortbildungen schon mal etwas über TaiChi gehört, vereinzelt habe ich auch Übungssequenzen ausprobiert, aber dann hört es bei mir auch schon wieder auf. Um so doller freue ich mich, etwas mehr darüber zu erfahren, und ausprobieren zu dürfen. Schließlich verbinden sich hier die Themen, die mich eh gerade stark interessieren: Yoga, Achtsamkeit, Meditation, Entspannung, Energiearbeit und Bewusstseinslehre. 

DAS PROGRAMM

Das Programm der Konferenz klingt sehr vielversprechend, denn die Crème de la Crème aus der Yoga- und TaiChi - Welt rauscht vom 18.03.- 20.03.2016 für dieses wunderbare Event ins schöne Westfalen, um aus dem Nähkästchen zu plaudern und gemeinsam die Matte zu rocken. Unter anderem freue ich mich auf Nicole Bongartz, Petros Haffenrichter, Young Ho Kim, Kai Ribéreau, Hartwig Lahrmann, Wang Ning, Paul Shoju Schwerdt, u.v.m.

Wenn Ihr mehr zu diesem besonderen Event erfahren möchtet, dann schaut doch mal hier, es wird sich lohnen!

Vielleicht sehen wir uns ja in Münster auf der Matte?! Ich freue mich!

Top